page image

Die Gemeinde Gargellen

Der höchstgelegene Ort im Montafon, Gargellen, ist ein bekannter Luftkurort und leitet seinen Namen aus dem Rätoromanischen ab, der eine Bedeutung wie „Wasserstrudel“ hat. Der Ort liegt im Gargellental, einem kleinen Seitental des Montafon, in das man bei St. Gallenkirch abbiegt.

Neben einem anspruchsvollen Klettersteig und dem beeindruckenden Rongg-Wasserfall bietet Gargellen wunderbare (auch historische) Bergwanderungen, etwa über Schmugglerpfade und das Schlappiner Joch, das das Gargellental mit Graubünden in der Schweiz verbindet. Am bekanntesten: der alte Saumpfad „Via Valtellina“, die im 18. Jhdt. so genannte „Hauptstraße“ zwischen Oberitalien und Vorarlberg. Ihr Name kommt vom „Veltliner“-Wein aus Oberitalien, der wie viele Handels- und Konsumgüter sowie auch Vieh über den bekannten Handelsweg transportiert wurden. Der bekannte Wiener Dramatiker Jura Soyfer wurde hier 1938 festgenommen, als er auf Skiern über den damals schon bekannten Skiort in die Schweiz flüchten wollte.

page image

Kurze Fakten über
Gargellen

LAGE: Gargellen liegt als kleines Bergdorf mit seinen ca. 127 Einwohner auf 1423 Metern Höhe.

SKIPISTE: Gargellen hat ein eigenes Skigebiet mit dazugehöriger Skischule.

BERGBAHNEN: Im Sommer wie Winter ist die Schafbergbahn in Betrieb
Zur Bergbahn Gargellen

BESONDERHEIT: Gargellen bietet am Schafberg die längste Mountaincart Strecke Vorarlbergs und lädt hier zu einem riesengroßen Bergabenteuer ein

Deine Unterkünfte in Gargellen

Hotel Bradabella

Hotel in Gargellen
HNr. 55d

Sie schätzen die sehr persönliche und herzliche Atmosphäre – freuen sich über die vielen, schönen Details, die unserem Hause Charme verleihen. Sonnige und ruhige, zentrumsnahe Lage.


kachelmannwetter.com